Faschingsball auf ungarisch

Home Blog Beiträge Faschingsball auf ungarisch

Exemple

Faschingsball auf ungarisch

Am Freitag, 22. Februar, veranstaltet die katholische Kirchengemeinde Schwerte einen Faschingsball nach ungarischer Art im Pfarrheim St. Marien, Goethestraße 22, in Schwerte. Organisator ist das Gemeindemitglied Stefan Simon, der dem ungarischen Ritter-Orden der Vitezi Rend angehört. Der Orden arbeitet heute als Wohlfahrtsverband in Ungarn. Der in Ungarn auch aus dem Fernsehen und Radio bekannte Geigenkünstler Benö Patai spielt mit seinem Orchester zum Tanz auf. Die vom ungarischen Tag im Juli in Schwerte bekannte Tanzgruppe Vadrózsa zeigt Folkloretänze und die Schwerter Mini-Gaudis treten ebenfalls auf. Für das leibliche Wohl wird zu günstigen Preisen bestens gesorgt. Einlass ist ab 18.30 Uhr, das Programm beginnt um 19 Uhr. Festliche Ballkleidung ist erwünscht. Eintrittskarten gibt es ab sofort im Pfarrbüro, Haselackstraße 22, oder in der Ruhrtalbuchhandlung, Hüsingstraße 20. Es gibt übrigens keinen Kostümzwang.