“Complete” in St. Marien

Home Blog Beiträge “Complete” in St. Marien

Exemple

“Complete” in St. Marien

Eine wunderschön illuminierte Pfarrkirche, Texte zum Mitsingen auf der Leinwand, eine gut aufgelegte Band mit excellenten Sängerinnen – der Auftakt zur Reihe “Klang.Wort.Lichter” am Sonntag in St. Marien war vielversprechend. Eine ganz normale Messe war es, die Vikar Oliver Schütte da mit einer recht stattlichen Gemeinde feierte. Nur die Lieder waren mal anders als sonst – ganz anders: Neues Geistliches Liedgut und Popsongs im Worship-Stil, also Lobpreis- und Anbetungslieder in populär-musikalischer Anmutung, das forderte der Gemeinde doch deutlich mehr an Mitmach-Bereitschaft ab. Bianca und Markus Galla aus Herne und ihre Band “Complete” waren komplett auf diese neuartige, temperamentvolle und mitreißende Form der Sakralmusik eingestellt.

Christliche Popularmusik hat sich das Dekanat Unna in diesem Jahr für die Dekanatsreihe “Klang.Wort.Lichter” ausgesucht, im letzten Jahr war es noch die gute altvertraute Orgel, die da erklang. Jetzt kommt der neue Sound aus der Elektronikkonserve, Markus Galla alleine kann ein ganzes Orchester ertönen lassen. Dem Vikar blieb noch eine kurze Katechese in Rocker-Lederjacke, ansonsten gehörte “Complete” die ganze Aufmerksamkeit der Gemeinde.

Nach dem Auftakt in St. Marien in Schwerte geht es so weiter:  Am 3. Februar werden in Holzwickede „annalog“, eine christliche a capella Gruppe aus Verl, die Messe gestalten; am 10. Februar ist in Unna mit „everlasting“ aus Castrop-Rauxel wieder worship in der Messe zu finden. Am 17. Februar wird mit dem Gospelchor „Rejoice“ aus Langenberg Gospel die Messe in Bergkamen begleiten. „Es gibt im Erzbistum Paderborn neben der Orgelmusik und Neuem Geistlichen Lied, zum Beispiel aus dem Schwerter Liederbuch, viele unterschiedliche Arten, um Gottesdienste musikalisch zu gestalten. Wir möchten ein paar dieser Stile und Gruppen gern einmal im Dekanat Unna vorstellen“, erläutert Ute Balkenohl die diesjährige Auswahl, sie ist nicht nur im Dekanat Unna als Dekanatsreferentin für Jugend und Familie tätig, sondern auch im Erzbistum Paderborn auch als Referentin für Christliche Popularmusik in der Jugendarbeit.