Geschenkte Zeit für Gemeinschaft

Home Blog Beiträge Geschenkte Zeit für Gemeinschaft

Exemple

Geschenkte Zeit für Gemeinschaft

Statistiken sprechen für sich, Erfahrungen von Behörden auch – es gibt auch in Schwerte immer mehr alleinstehende ältere Menschen, die sich über ihre Einsamkeit beklagen oder die sichtlich darunter leiden. Die vielfältigen Angebote der Pfarrgemeinde St. Marien für ältere Menschen könnten aber fast alle noch Zulauf verkraften. Sei es der Mittagstisch mit anschließender Herzenssprechstunde, der ökumenische Seniorenkreis, die Aktion Urlaub-ohne-Koffer und so weiter – Seniorinnen und Senioren sind durchaus im Fokus der Kirchengemeinde.

Und dennoch: Der gemeindenahe Sozialdienst katholischer Frauen, SkF (Fachverband im Caritasverband), unternimmt eine neuerliche Anstrengung um älteren Menschen in unserer Gemeinde und ihren Bedürfnissen gerecht zu werden. Susanne Hantschel ist die neue Beauftragte für ein neues Projekt zur Förderung des Zusammenlebens im Themenbereich “Vereinsamung im Alter”. Sie weiß, dass sich durch Krankheit und Tod der Familien- und Freundeskreis von älteren Menschen schnell verkleinert. Durch körperliche Einschränkungen und Ängste nehmen Seniorinnen und Senioren weniger an Aktivitäten teil, der stille Rückzug in die eigenen vier Wände und dieVereinsamung sind zu oft die Folgen.

Das SkF-Projekt “Gemeinsam statt einsam” soll nun ehrenamtliche Personen mit den Menschen ab 65plus zusammenführen, der Vereinsamung soll so entgegengewirkt werden. Der SkF sucht jetzt Ehrenamtliche, die ein bis zwei Stunden pro Woche freie Zeit investieren möchten um ältere Menschen zuhause zu besuchen. Geschenkte Zeit für Gemeinschaft, für Gespräche und neue Aktivitäten.

Wer Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit bei diesem Projekt hat, melde sich unter der Rufnummer 16761 oder per E-Mail (skf@skf-schwerte.de) bei der Koordinatorin Susanne Hantschel.