Konzert zu Hildegard von Bingen in der Pfarrkirche

Home Blog Beiträge Konzert zu Hildegard von Bingen in der Pfarrkirche

Exemple

Konzert zu Hildegard von Bingen in der Pfarrkirche

Klangschalen, ein Gong und die Dulcimer, das mittelalterliche Saiteninstrument, das auf dem Knie gespielt wird: Ein seltenes Instrumentarium wird am Sonntag, 1. März, in der Pfarrkirche St. Marien an der Goethestraße erklingen. Jessica Burri lädt ab 17 Uhr zum Zuhören und Sichversenken mit Liedern und Texten von Hildegard von Bingen ein.

Jessica Burri führt ihre Zuhörer in die faszinierende Welt Hildegards auf eine ungewöhnliche und persönliche Art. Sie hat Hildegards Lieder und Texte mit eigenen Begleitungen durch verschiedenste Instrumente ausgestattet. Die Klänge und Musik dienen dazu, Hildegards Musik für moderne Ohren zugänglich zu machen. Jedoch stehen Text und Musik immer im Vordergrund. Ihr Instrumentarium ersetzt ein ganzes Ensemble mittelalterlicher Instrumente und „ermöglicht eine intensive Begegnung mit den Melodien, Texten und der Spiritualität der Hildegard von Bingen.“ (Neue Osnabrücker Zeitung)

In den USA geboren, kam Jessica Burri nach dem Besuch der Eastman School of Music nach Köln, um ihre Ausbildung fortzusetzen. Im Laufe ihrer langjährigen Arbeit als Opern- und Konzertsängerin spezialisierte sie sich auf selbst komponierte und arrangierte Lieder auf dem Dulcimer, einem altenglischen Saiteninstrument. Vor einigen Jahren entdeckte sie Klangschalen, die sie seitdem häufig als Musik- und Klanginstrumente in ihren verschiedenen Programmen einsetzt. Jessica Burri beschäftigt sich seit Jahren im Rahmen einer Theater-Produktion und auch in Konzerten mit den Werken Hildegards.