Offene Kirche am Ruhrtalradweg

Home Blog Beiträge Offene Kirche am Ruhrtalradweg

Exemple

Offene Kirche am Ruhrtalradweg

Die Aktiven der AG Offene Kirche am Ruhrtalradweg freuen sich schon auf die neue Saison: Von Mai bis September 2020 soll die kleine St. Antonius-Kirche am Brauck in Geisecke samstags nachmittags geöffnet sein – für alle, die es brauchen, für Neugierige, für Ruhesuchende, für Radfahrer, Wanderer, Spaziergänger… Immer zwei sogenannte „Gastgeber“ halten die Kirche von 15 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Um 17.30 Uhr beginnt in St. Antonius samstags planmäßig immer entweder eine Heilige Messe oder eine Wortgottesfeier.

St. Antonius ist nur wenige Hundert Meter vom vielgenutzten Ruhrtalradweg entfernt, Schilder weisen den Weg zur Kirche.

Es ist geplant die Saison am 2. Mai mit einer Art Sternfahrt von allen katholischen Schwerter Kirchen aus zu eröffnen. Dazu wird es noch Detailinformatioinen geben.

Wer sich an einem oder mehreren Samstagen im in diesem Sommer an der Aktion beteiligen möchte, kann sich jetzt schon melden. „Gastgeber“ kann jede und jeder aus der Pfarrgemeinde St. Marien sein. Es geht dann darum den Besuchern eine freundliche Willkommensatmosphäre zu bieten, es müssen keine Kirchenführungen oder Vorträge zum Schutzpatron der Kirche, dem Hl. Antonius von Padua, gehalten werden. Dazu gibt es genug Informationsmaterial. Wer jetzt schon weiß, an welchem Samstag ein solcher Gastgeberdienst möglich ist, kann sich unter krehl@schwerterkirchen.de per E- Mail melden.

       

Weitere Informationen zum Download hier.

Und der Eintrag der Offenen Kirche auf der Internetseite der Ruhrtal-Radwege-Touristik: https://www.ruhrtalradweg.de/Strecke/Etappenorte/Schwerte