Die Situation in der Pfarrgemeinde St. Marien (wird laufend aktualisiert)

Home Blog Beiträge Die Situation in der Pfarrgemeinde St. Marien (wird laufend aktualisiert)

Exemple

Die Situation in der Pfarrgemeinde St. Marien (wird laufend aktualisiert)

Featured Post

Das Erzbistum Paderborn hat bis auf weiteres die Absage aller öffentlichen Veranstaltungen beschlossen. Alle öffentlichen Gottesdienste wie Eucharistiefeiern, Vespern, Andachten und ähnliches finden nicht statt. Dies betrifft auch kirchliche Fortbildungsangebote, öffentliche Gremiensitzungen, Wallfahrten und sonstige Fahrten.

Die Pfarrkirche St. Marien an der Goethestraße ist so geräumig, dass sich dort gefahrlos mit großem Abstand Menschen begegnen können. Deshalb wird versucht, zusätzlich zu der ohnehin werktäglich von 10 bis 12 Uhr geöffneten Marien-Kapelle zeitgleich die große Kirche zu öffnen. Dort besteht die Gelegenheit zu stiller Einkehr, zum Gebet, zur Meditation. Die „große“ Öffnung ist aber nur möglich, wenn Freiwillige Aufsicht führen. Wer sich an den Schichtdiensten beteiligen möchte, kann dies dem Pfarrbüro (Telefon 16418, st.marien@schwerterkirchen.de) signalisieren. Dort wird ein Einsatzplan geführt. Donnerstags von 16 bis 18 Uhr und samstags von 16 bis 17 Uhr ist die große Pfarrkirche auch geöffnet, dann halten sich dort auch Hauptamtliche der Gemeinde auf. Donnerstags werden die Texte zum Sonntag (Lesungen, Evangelium) in gedruckter Form ausgelegt, vermutlich auch mit einer Auslegung.

Mit Erkältungssymptomen darf niemand in die Kirche kommen. In den Kirchen muss Abstand gewahrt werden.

Es gibt aus Hygienegründen kein offenes Weihwasser.

Stundenweise geöffnet ist auch St. Petrus in Westhofen: dienstags von 10 bis 12 Uhr. Ebenfalls vo Freiwilligen geöffnet ist die Kirche St. Monika in Ergste, Am Kleinenberg, und zwar dienstags von 19 bis 20 Uhr und samstags von 11 bis 12 Uhr.

In der Pfarrkirche werden so wie in vielen anderen Kirchen in ganz Deutschland die Glocken geläutet, in den „glockenfähigen“ Kirchen in Schwerte ist dies um 19 Uhr. Zu selben Zeit werden Kerzen in die Fenster gestellt. Damit gedenken alle an die Kranken und Schwachen und an die, die ihnen helfen.

Die Feier der Ersten Heiligen Kommunion muss aufgrund der Gesamtsituation zunächst bis in die zweite Jahreshälfte verschoben werden. Verschoben werden auch sämtliche Firmfeiern im Erzbistum Paderborn. Beerdigungen dürfen ausschließlich im kleinsten Kreis direkt am Grab stattfinden. Diese besondere Situation bringt es auch mit sich, dass Wortgottesdienste in Friedhofskapellen bzw. das Requiem in Kirchen und Kapellen nicht möglich sind. Die Verantwortlichen achten trotz der Begleitumstände auf ein würdiges Begräbnis. Ein Requiem kann zu einem späteren Zeitpunkt angepasst gefeiert werden. Trauungen und Taufen können aktuell nicht in einer öffentlichen Feier begangen werden. Kann aus triftigen Gründen die Feier der Sakramente nicht verschoben werden, kann die Feier leider nur im kleinsten Kreis stattfinden (bei der Taufe Eltern und Paten, bei einer Trauung das Brautpaar und zwei Trauzeugen). Die Spendung der Krankenkommunion an einzelne Gläubige, des Bußsakramentes und der Krankensalbung und seelsorgliche Gespräche sind auf Wunsch möglich. Es müssen aber geforderten Hygienemaßnahmen berücksichtigt werden.

Die Priester und die Seelsorgerinnen stehen als Ansprechpersonen natürlich zur Verfügung und sind über Telefon und/oder Mail erreichbar. Bitte sehen Sie von Besuchen im Pfarrbüro ab. Der Kontakt zum Pfarrbüro soll ausschließlich per Mail und per Telefon erfolgen: Telefon 16418 und st.marien@schwerterkirchen.de

Unter den besonderen Umständen müssen die Feiern zu den Kar- und Ostertagen in den Gemeinden leider abgesagt werden. Unser Erzbischof wird dasösterliche Triduum für das Erzbistum gemeinsam mit dem Domkapitel im Hohen Dom in Paderborn unter Ausschluss der Öffentlichkeit feiern.

Die aktuellen Regelungen gelten zunächst bis einschließlich 19. April 2020. Zu gegebener Zeit erfolgen weitere Informationen. Wir verweisen auf die Homepage des Erzbistums Paderborn (erzbistum-paderborn.de). Hier gibt es einen Ticker mit den neuesten Informationen.