Mit dem Segen Gottes

Home Blog Beiträge Mit dem Segen Gottes

Exemple

Mit dem Segen Gottes

In wenigen Tagen erleben die Schwerter Erstklässler ihre Einschulung. Auch hier wird wegen der Virusgefahr alles anders als gewohnt. Während die Grundschulen selbst noch im Ungewissen sind, wie die Einschulungen Pandemie-gerecht verlaufen können, haben sich die Schwerter Kirchengemeinden für die Einschulungsgottesdienste etwas einfallen lassen.

Nur die Westhofener Kinder werden an ihren Grundschulen fast so wie bisher einen Einschulungsgottesdienst erleben. Die Kinder der Heideschule, der Lenningskampschule, der Albert-Schweitzer-Grundschule, der Villigster Grundschule und der Friedrich-Kayser-Grundschule sollen den ersten Schritt ihrer Schullaufbahn auch mit Gottes Segen machen, wenn sie das möchten; sie sind am Vortrag ihrer Einschulung zu besonderen Feiern eingeladen.

Die Evangelische Kirchengemeinde Schwerte und die Katholische Pfarrgemeinde St. Marien laden für Mittwoch, 12. August, 17 Uhr, schulunabhängig zu vier verschiedenen ökumenischen Einschulungsgottesdiensten ein. Die Eltern entscheiden, wo sie hingehen möchten. Jedes Kind darf zwei Begleiter mitbringen. Alle müssen sich vorher per E-Mail anmelden und die Kontaktdaten angeben. Die Gottesdienste werden unter Abstands- und Hygieneregeln gefeiert.

Und zwar hier: in St. Viktor am Marktplatz, in St. Marien an der Goethestraße, im Johanneshaus am Alten Dortmunder Weg 32 und in der FamilienKirche an Schröders Gasse. Anmeldungen mit Kontaktdaten können an die Gemeindereferentin der Pfarrei St. Marien, Eva Mehrens, gemailt werden (eva.mehrens@schwerterkirchen.de).