Glauben in der Moderne

Home Blog Beiträge Glauben in der Moderne

Exemple

Glauben in der Moderne

Im Rahmen einer Veranstaltung des Bildungswerkes der Pfarrgemeinde St. Marien, dem Schwerter Forum, referiert am Montag, 28. September, um 20 Uhr der Münsteraner Theologie-Professor Dr. Michael Seewald zum Thema „Glauben in der Moderne. Corona-bedingt fielen drei schon Veranstaltungen des „Schwerter Forums“ aus. Ab September finden die restlichen drei Vorträge auf Vorschlag von Pfarrer Iwan in der großen St. Marienkirche an der Goethestraße, nicht im kleinen Pfarrheim statt. Dabei werden die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten und die Kontaktdaten erbeten. Referent des kommenden Vortrages ist der Theologe Prof. Dr. Michael Seewald von der Universität Münster, der bereits im vergangenen Jahr zu Besuch war und in einem exzellenten Vortrag darstellte, wie sich Glaubenslehren in der Katholischen Kirche entwickelten („Dogma im Wandel“). Diesmal lautet das Thema „Glauben in der Moderne“. Die Katholische Kirche und das, was gemeinhin als Moderne gilt, scheinen sich auszuschließen. Dabei ist die Kirche auch in manchen Aspekten, die an ihr als konservativ gelten, oft wider Willen modern. Michael Seewald beleuchtet in seinem Vortrag das Spannungsverhältnis zwischen katholischem Glauben und Moderne. Prof. Seewald, 2013 zum Priester geweiht, wurde als 29jähriger auf den Lehrstuhl für Dogmatik in Münster berufen, erhielt den Karl-Rahner-Preis für theologische Forschung (2016) und – als „Ausnahmewissenschaftler“ – den „Heinz-Maier-Leibnitz-Preis“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Seine Bücher sind in mehrere Sprachen übersetzt worden, so zum Beispiel das letzte „Dogma im Wandel (2018) Reform“ und „Dieselbe Kirche anders denken (2019)“. Zu dieser Veranstaltung lädt das Schwerter Forum herzlich ein, der Eintritt ist frei. Die Pfarrkirche ist barrierefrei zu erreichen.