26 Termine an Weihnachten

Home Blog Beiträge 26 Termine an Weihnachten

Exemple

26 Termine an Weihnachten

In den Supermärkten liegen schon die Lebkuchen in den Regalen – Zeit für die katholische Pfarrgemeinde St. Marien über das Thema „Weihnachten unter Corona“ nachzudenken. Der Pfarrgemeinderat hat mit der Gemeindeleitung zusammen beschlossen, möglichst nichts abzusagen, sondern das Angebot sogar stark zu erweitern. So wird zunächst einmal die Anzahl der traditionellen Krippenfeiern für die Jüngsten am Nachmittag des Heiligen Abend verdoppelt und ergänzt durch eine Krippenfeier für Kleinkinder in Villigst. Damit sollen auch bei corona-bedingtem kleinerem Platzangebot möglichst viele Gottesdienstbesucher kommen können. Diese müssen sich aber zuvor namentlich anmelden und müssen Masken tragen.

In der Regel finden diesmal pro Kirche (Westhofen, Holzen, Ergste, St. Marien) zwei Krippenfeiern statt. Wie die ausgestaltet werden, ob als Lesung oder mit Schauspiel, das entscheiden die jeweiligen Verantwortlichen noch. Weil in Geisecke gut Erfahrungen mit Freiluft-Gottesdiensten gemacht wurde, könnte dort vielleicht bei entsprechender Witterung eine Openair-Feier für Kinder mit Lagerfeuer und Lesung stattfinden. Das muss noch geklärt werden.

Auf jeden Fall wird nach jeder Krippenfeier drinnen ohne Gesang nach draußen gebeten, wo gesungen werden darf. Dort wird auch das Friedenslicht der Pfadfinder aus Bethlehem ausgeteilt.

Es soll versucht werden überall dort, wo die schönen Krippen aufgebaut sind, die Kirchen am Vormittag des Heiligen Abends zu öffnen.

Zusätzlich ins Heiligabend-Programm aufgenommen werden ein Weihnachtsgottesdienst um 17 Uhr in Villigst und einer in St. Marien, beides aber nicht als Heilige Messe.

Die abendliche Abfolge von Messfeiern wurde auch um den Standort St. Petrus in Westhofen ergänzt, weil es dort ausreichend Platz und gute Lüftungsmöglichkeiten gibt. Somit gibt es schon ab 17.30 Uhr hintereinander Messfeiern (Heilig-Geist, dann 18 Uhr Westhofen, 21 Uhr Heilig-Geist, 21.30 Uhr Ergste und 22 Uhr Pfarrkirche St. Marien). Hier werden also vier Priester an einem Abend gebraucht.

Auch am ersten Weihnachtstag werden die Standorte St. Marien, Holzen und Ergste um Westhofen ergänzt. Am zweiten Feiertag wird die Messe in St. Marien (Frühmesse), Villigst, Geisecke und abermals St. Marien gefeiert.

Wichtig: Zu allen diesen Gottesdiensten und Messen oder Krippenfeiern müssen die Besucherinnen und Besucher sich vorher anmelden und ihre Kontaktdaten angeben. Die Pfarrgemeinde arbeitet noch an einem elektronischen Anmeldeverfahren, die sonst üblichen Meldezettel werden Weihnachten mal nicht gebraucht. In der Summe bietet die Pfarrgemeinde zu Weihnachten also 26 Einzelveranstaltungen und Hygiene- und Abstandsregeln an. Das setzt den Einsatz von vielen, vielen Ehrenamtlichen voraus. Allein für 26 Veranstaltungen den Ordnungsdienst am Eingang zu gewährleisten wird ein Kraftakt.

Damit noch nicht genug: Die Pfarrgemeinde wird viele Hundert Weihnachtstüten packen und in den Kirchen bereitstellen. Wer immer jemanden in der Nachbarschaft kennt, der alleine Weihnachten verbringen muss, kann diesem eine solche Tüte mitnehmen. Beim Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und der Gemeindeleitung ist noch keine Entscheidung darüber gefallen, ob die Veranstaltung „Heiligabend nicht allein“ im Pfarrheim unter Corona-Bedingungen stattfinden kann.