Zum 28. Mal: das Friedenslicht!

Home Blog Beiträge Zum 28. Mal: das Friedenslicht!

Exemple

Zum 28. Mal: das Friedenslicht!

Das Friedenslicht, das der österreichische Rundfunk ORF 1986 quasi als neuen Weihnachtsbrauch „erfunden“ hat, wird in jedem Jahr durch ein anderes Kind in der Geburtskirche in Bethlehem angezündet. In Österreich wird das Licht am Heiligen Abend überall im Land ausgeteilt. Heute versickt es der ORF es per Flugzeug in alle Welt.  1996 haben deutsche Pdaffinder das Licht aus Wien abgeholt und per Bahn überall in Deutschland verteilt.

Diese Flamme wird in diesem Jahr mit Hilfe der Schwerter Pfadfinderschaft auch in Schwerte ankommen, traditionell am Nachmittag des 3. Advent. Vorgesehen ist eine corona-konforme Andacht in der Pfarrkirche St. Marien an der Goethestraße. Diese Andacht unter dem Motto „Ein Licht, das alle verbindet“ beginnt am Sonntag, 12. Dezember, um 18 Uhr. Vermutlich wird die Maske getragen werden müssen. Die dann aktuellen Sicherheitsauflagen werden selbstverständlich erfüllt.

Es ist vermutlich möglich sich das Licht an einer mitgebrachten Laterne anzuzünden und mitzunehmen, es wird aber sicher auch Friedenslicht-Kerzen zum Kaufen geben.