In der Pfarrkirche St. Marien feiern wir zu den gewohnten Zeiten die Hl. Messe. Die Krankenhauskapelle steht zurzeit noch nicht zur Verfügung.

Gottesdienste und Messen in den sieben Pfarrbezirken finden oftmals im Wechsel oder nur an bestimmten Wochentagen statt.

 

Achten Sie bitte auch auf Aushänge oder das Mitteilungsblatt, aktuelle Änderungen werden auch dort bekanntgegeben.

Das Mitteilungsblatt können Sie auch auf dieser Internetseite einsehen und herunterladen.

Es gelten immer noch Hygiene- und Abstandsregeln bei allen Messen und Wortgottesdiensten! Nach wie vor muss während des gesamten Gottesdienstes ein Mund-/Nasenschutz getragen werden. Nur zum Verzehr der geweihten Hostie darf dieser Schutz kurz abgenommen werden. Gesang ist nur mit Maske erlaubt. Es dürfen nur die markierten Plätze besetzt werden, auf ausreichend Abstand ist zu achten. Kontaktdaten werden nicht mehr erhoben.

Gottesdienste zum Sonntag

Pfarrkirche St. Marien:

Samstags: 16.00 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr musikalische Einstimung
19.00 Uhr Hl. Messe
Sonntags: 08.30 Uhr Hl. Messe
11.00 Uhr Hl. Messe

Andere Kirchen:

Woche I
Samstags: 17.30 Uhr Hl. Messe St. Antonius, Geisecke
Sonntags: 09.45 Uhr Hl. Messe St. Christophorus, Holzen
11.00 Uhr Hl. Messe St. Monika, Ergste
Woche II
Samstags: 17.30 Uhr Hl. Messe St. Thomas Morus, Villigst
Sonntags: 09.45 Uhr Hl. Messe Heilig Geist, Schwerte-Ost/Heide
11.00 Uhr Hl. Messe St. Petrus

Gottesdienste an Werktagen

Montags: 09.00 Uhr Hl. Messe St. Marien
Dienstags: 09.00 Uhr Hl. Messe St. Marien
19.00 Uhr Hl. Messe St. Christophorus, Holzen (vorher 18.30 Rosenkranzgebet)
2. und 4. Dienstag im Monat

19.00 Uhr Hl. Messe St. Monika, Ergste
1. und 3. Dienstag im Monat

Mittwochs: 09.00 Uhr Hl. Messe St. Marien, Schwerte
09.00 Uhr Hl. Messe Heilig Geist, Schwerte-Ost/Heide
Donnerstags: 09.00 Uhr Hl. Messe St. Marien
19.00 Uhr Hl. Messe St. Marien, am letzten Donnerstag im Monat als Requiem für die im vorausgegangenen Monat verstorbenen
Freitags: 08.30 Uhr Hl. Messe St. Petrus, Westhofen
09.00 Uhr Hl. Messe St. Marien

Aktuelle Corona-Restriktionen

In allen Gottesdiensten, in jeder Heiligen Messe, in allen Gemeindehäusern – überall muss auf dem Weg zum Sitzplatz ein Mund-/Nasenschutz getragen werden. Bislang durfte am Platz die sogenannte Maske abgenommen werden, das ist jetzt nicht mehr erlaubt. Die sogenannte Maske ist während des gesamten Aufenthaltes in der Kirche zu tragen!  Auch mit Maske ist ein 1,50 m – Abstand einzuhalten. Dies gilt auch im Freien! Derzeit dürfen nur 5 Personen oder die Mitglieder zweier Haushalte enger als 1,50 m zusammenstehen.

In den Kirchen gibt es zurzeit amtlich festgelegte Höchstzahlen bei den nutzbaren Sitzplätzen (je nach Größe des Kirchenraumes), diese Zahlen dürfen behördlicherseits nicht überschritten werden. Diese zur Verfügung stehenden Plätze sind deutlich markiert. Familien und Wohngemeinschaften dürfen zusammensitzen.

Gottesdienste für …

Familien mit Kindern

Familienmessen finden zurzeit nicht statt. In der FamilienKirche in Villigst gibt es kindgerechte Angebote für alle Alterstufen. Bei Fragen zur FamilienKirche oder zum “Friday for Family” hilft Gemeindereferentin Ulrike Röwekamp gern weiter, sie ist im Pfarrbüro (Tel.: 16418) oder unter röwekamp@schwerterkirchen.de per Mail zu erreichen.

Im Rahmen der Kommunionvorbereitung finden normalerweise monatlich Familiengottesdienste in den Pfarrbezirken (zum Beispiel St. Marien, Holzen, Ergste, Villigst, Westhofen) statt – Corona erlaubt das zurzeit nicht. Informationen zur Kommunionvorbereitung gibt es unter www.kommunionvorbereitung-in-schwerte.de

ober bei Gemeindereferentin Eva Mehrens (mehrens@schwerterkirchen.de).

Sobald die Pandemie wieder Änderungen zulässt, wird es wieder Familenmessen geben.

Gottesdienst „Friday for Family“

An jedem ersten Freitag im Monat findet in der Familienkirche der Pfarrei, St. Thomas Morus an Schroeders Gasse in Villigst, ein „Friday for Family” statt, der immer mit einem Gottesdienst beginnt, der von den Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen vorbereitet und durchgeführt wird. Um 16 Uhr kommen die Menschen, große und kleine, zusammen, die den Gottesdienst vorbereiten möchten. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr. Anschließend gibt es noch Bastelangebote, Spiele und ein gemeinsames Abendessen, zu dem jede Familie etwas beisteuert.

Nähere Infos bei Ulrike Röwekamp (per Mail an familienkirche@schwerterkirchen.de) oder unter Tel. 16418 über das Pfarrbüro.

 

 

Wortgottesdienste für Kinder

In einigen Pfarrbezirken werden hin und wieder parallel zum Sonntagsgottesdienst eigene Wortgottesdienste für Kinder angeboten. Dazu sind alle Kinder ab 4 Jahren bis zum Kommunionkinderalter herzlich eingeladen. Die Kinder werden entsprechend angesprochen, wenn sie in die Kirche kommen. Leider kann dies nicht in allen Kirchen und allen Messen angeboten werden.

Diese Gottesdienste werden ehrenamtlich durchgeführt; wer da mitarbeiten möchte, kann sich gern im Pfarrbüro melden.

Jetzt unter Corona finden diese Angebote erst einmal gar nicht statt.

 

 

Wortgottesdienste für Kleinkinder

Für Kleinkinder finden im Laufe des Kirchenjahres in Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten und den Spielgruppen Kleinkindergottesdienste statt.

Informationen dazu bekommen Sie in den jeweiligen Einrichtungen, also den Kindertagesstätten oder in der FamilienKirche in Villigst..

Wegen der Pandemie sind religiöse Spielnachmittage in den katholischen Kitas in Schwerte leider nicht möglich.

Meditation / Gebet

Atempause

„1/2 Stunde Atempause“ ein Meditationsangebot, das einlädt zu einer bewussten Unterbrechung des Alltags mitten in der Betriebsamkeit, zum Innehalten, um sich zu sammeln, Abstand zu gewinnen….. Atempause für Leib und Seele, eine Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen und Raum für die Begegnung mit sich selbst und mit Gott!

Aufgrund der Virus-Ansteckungsgefahr kann die „Atempause“ bis auf Weiteres nicht stattfinden. Nähere Informationen gibt es bei Krankenhausseelsorgerin Ulrike Nagel (u.nagel@marien-kh.de)

Kontaktadresse: Ulrike Nagel  u.nagel@marien-kh.de

Liturgische Dienste

Leitung Wortgottesfeiern

Frauen und Männer unserer Pfarrei haben sich zur Leitung von Wort-Gottes-Feiern ausbilden lassen und wurden vom Erzbischof dazu beauftragt.

Sie leiten diese Gottesdienste, wenn keine Heilige Messe zum Sonntag stattfinden kann.

Wenn Sie Interesse an dieser Aufgabe haben, wenden Sie sich bitte an Pfarrer Peter Iwan
Mail: peter.iwan@schwerterkirchen.de

Lektoren

Frauen und Männer übernehmen Aufgaben im Gottesdienst, indem sie biblische Lesungen und die Fürbitten vortragen.

Wenn Sie Interesse an dieser Aufgabe haben, wenden Sie sich bitte an

Mail: lektoren@schwerterkirchen.de

Den kombinierten Lektoren- und Kommunionhelferplan gibt es immer bei der ehrenamtlichen Koordinatorin Elsbeth Bihler (bihler@schwerterkirchen.de) zur Einsicht.

Kommunionhelfer

Kommunionhelfer sind Frauen und Männer, die in der Heiligen Messe beim Austeilen der Kommunion helfen. Dazu bedarf es einer Ausbildung und einer bischöflichen Beauftragung.

Wenn Sie Interesse an dieser Aufgabe haben, wenden Sie sich bitte an

Mail: kommunionhelfer@schwerterkirchen.de

Den kombinierten Kommunionhelfer- und Lektorenplan für die Pfarrkirche St. Marien gibt es bei der ehrenamtlichen Koordinatorin Elsbeth Bihler (bihler@schwerterkirchen.de) zur Einsicht. Die “Dienstpläne” in den übrigen sechs Kirchen kann man in den jeweiligen Sakristeien bei den Küsterinnen und Küstern einsehen.

Messdiener

Messdiener übernehmen im Gottesdienst besondere Aufgaben; sie unterstützen v.a. die Person, die den Gottesdienst leitet (Priester, Diakon, Leiter/in von Wort-Gottes-Feiern). Meist sind es Kinder und Jugendliche, die nach der Erstkommunion mit diesem Dienst beginnen. Aber es gibt auch Erwachsene, die sich für dies Aufgabe zur Verfügung stellen.

Oft treffen sich Messdiener auch außerhalb des Gottesdienstes, machen Ausflüge oder andere Aktionen.
Informationen: messdiener@schwerterkirchen.de

(aktuelle Messdienerpläne – nur intern)

Die aktuellen Messdienerpläne für die sieben Schwerter Kirchen und die Krankenhauskapelle (zurzeit als Früh-Messe sonntags in der Pfarrkirche) sind leider nicht einsehbar. Es wird an einem neuen Service für die MessdienerInnen und ihre Eltern gearbeitet.